Es ist soweit: Vereinsgründung!

Vereinsgründung, Mitgliedsbeiträge, Vorstandswahlen – das waren nur einige prägende Vokabeln beim Konzeptionsworkshop des Peernetzwerks „JETZT“ vom 14. bis 16 September in Halle an der Saale. In kreativer Atmosphäre der örtlichen Jugendherberge arbeiteten zwölf Peers an der Zukunft und der Eigenständigkeit des Netzwerks und erreichten einen wichtigen Meilenstein: Vereinsgründung! – Peernetzwerk „JETZT – jung, engagiert, vernetzt e.V.“

Gleich zu Beginn des Wochenendes wurde ein Neumitglied in der Gruppe begrüßt. Den Einstieg ins Seminar bildeten kurze Impulsvorträge von den Peers: Ideen wurden vorgestellt, Konzepte vorgetragen und Diskussionen angestoßen. Samstag, der zweite Tag des Workshopwochenendes, stand ganz im Zeichen der angestrebten Vereinsgründung. Zuerst wurde der Stand der Dinge in den Blick genommen: Was ist seit dem letzten Workshop passiert? Welche Diskussionspunkte sind noch offen? Was fehlt noch zur Vereinsgründung? Hiermit war die Basis für die Verteilung von Aufgaben und Verantwortlichkeiten in dem zu gründenden Verein geschaffen. Am Samstagnachmittag war es dann soweit: Die Gründungssitzung des Peernetzwerk JETZT wurde abgehalten. Vorstand und Kassenwart wurden gewählt, die Satzung abgestimmt, der Mitgliedsbeitrag offiziell festgelegt, das Gründungsprotokoll verfasst. Durch gute Vorbereitung verlief die Sitzung reibungslos und zügig, sodass im Anschluss bei einem kleinen Sektempfang die Gründung von „Peernetzwerk JETZT e.V.“ gefeiert werden konnte. Weiterhin setzte sich der frisch gegründete Verein seine Ziele für 2019. Doch vor der Feier ist nach der Feier: Am Sonntag, dem Abschlusstag des Workshop, wurden die bevorstehenden Aufgaben und Herausforderungen diskutiert und klare Zuständigkeiten geschaffen. Die Teilnehmenden können auf einen produktiven und zukunftsweisenden Workshop in Halle (Saale) zurückblicken, bei dem viel erreicht wurde. Gleichzeitig stehen nun viele Aufgaben und Herausforderungen für den jungen Verein bevor, die Schritt für Schritt die Eigenständigkeit des Peernetzwerks vorantreiben. Das BfDT gratuliert den Peers zu der Vereinsgründung und blickt optimistisch auf die Zukunft des Netzwerkes!

Es ist soweit: Vereinsgründung!